Waschmaschine richtig anschließen – Tipps und Anleitung

frontlader-samsung Haben Sie sich eine neue Waschmaschine gekauft oder sind gerade umgezogen, dann müssen Sie die Waschmaschine anschließen, damit diese auch ihre Arbeit aufnehmen kann. Doch wie wird eine Waschmaschine richtig angeschlossen? In unserem folgenden Ratgeber finden Sie eine ausführliche Waschmaschine anschließen Anleitung, in der wir Ihnen Schritt für Schritt erklären, was zu beachten ist und was dafür überhaupt benötigt wird. Soviel sei aber schon Mal verraten: Wenn Sie eine Waschmaschine anschließen wollen, brauchen Sie einen Stromanschluss, einen Wasserhahn für die Wasserzufuhr sowie einen Abfluss für den Ablauf des Restwassers. Außerdem verraten wir Ihnen, wie Sie den richtigen Betrieb für die professionelle Montage finden und worauf beim endgültigen Aufstellen der Maschine am Bestimmungsort zu achten ist.

Waschmaschine anschließen: Welche Anschlüsse werden benötigt?

waschmaschine-anschliessenBevor Sie eine Waschmaschine anschließen können, gilt es, die Anschlussmöglichkeiten am gewünschten Aufstellort zu prüfen. Gibt es keinen Hauswirtschaftsraum oder Waschküche, dann besteht in der Regel entweder im Badezimmer oder der Küche die Möglichkeit, die Maschine aufzustellen und richtig anschließen zu können. Damit Sie die Waschmaschine anschließen und in Betrieb nehmen können, müssen einige Voraussetzungen gegeben sein.

Im Idealfall liegen die drei Anschlüsse für die Waschmaschine (Steckdose, Wasserhahn, Abfluss) dicht beieinander – am besten in einem Umkreis von einem Quadratmeter. Haben Sie am entsprechenden Platz bereits zuvor eine Waschmaschine betrieben, tauschen das alte Gerät aber durch eine neue Maschine aus, dann sind die notwendigen Anschlüsse logischerweise auch vorhanden.

Anschluss Hinweis
Stromanschluss für die elektrische Versorgung der Waschmaschine
Wasserhahn für den Anschluss des Zulaufschlauchs, über den Wasser in die Waschmaschine geleitet wird
Abfluss damit das Wasser über den Ablaufschlauch abgepumpt werden kann
Stromanschluss für die elektrische Versorgung der Waschmaschine
Wasserhahn für den Anschluss des Zulaufschlauchs, über den Wasser in die Waschmaschine geleitet wird
Abfluss damit das Wasser über den Ablaufschlauch abgepumpt werden kann

Waschmaschine richtig anschließen: Transportsicherung lösen

Wurde die Waschmaschine an ihrem Bestimmungsort im Hauswirtschaftsraum, Badezimmer oder Küche aufgestellt, kann das Anschließen beginnen. Doch als allererstes sollten Sie die Transportsicherung laut Herstellerangaben entfernen bzw. entriegeln. Oftmals wird dieser Schritt vergessen, obwohl die Lösung der Transportsicherung von hoher Bedeutung ist. Denn nur so wird die Waschmaschine richtig laufen können. Wer die Waschmaschine mit Transportsicherung in Betrieb nimmt, wird der Maschine Schaden zufügen.

Tipp! Die Transportsicherung sollten Sie darüber hinaus gut aufheben. Denn für den nächsten Umzug oder Waschmaschinen-Transport werden Sie diese benötigen. Ohne diese Sicherung sollten Sie die Waschmaschine nicht transportieren, da auch hierbei irreparable Schäden verursacht werden können. Wurde die Transportsicherung entfernt, wird die Maschine ungefähr an den genauen Stellplatz platziert. Achten Sie darauf, dass Sie ca. 30 bis 50 Zentimeter Platz zu den Wänden lassen, damit Sie die Waschmaschinen bequem und komfortabel richtig anschließen können.

Waschmaschine richtig anschließen: Ablaufschlauch anbringen

Im nächsten Schritt wird der Ablaufschlauch, der separat mitgeliefert wird, angeschlossen. Im Normalfall gibt es am Stellort der Waschmaschine eine spezielle Ablaufmöglichkeit / Abwasseranschluss, in dessen Öffnung Sie den Abwasserschlauch hineinschieben. Damit der Schlauch nicht verrutschen oder gar herausreißen kann, muss der Ablaufschlauch mit einer Schlauchschelle, die Sie in jedem Baumarkt kaufen können, festgemacht werden. Achten Sie bei der Montage der Schlauchschelle darauf, dass der Schlauch nicht geknickt oder gequetscht wird und auch nicht herausrutschen kann. Ein sicherer, fester Sitz vom Ablaufschlauch ist enorm wichtig, da sich dieser ansonsten beim Abpumpen der Waschmaschine lösen und ein Wasserschaden verursachen kann.

Optional können Sie den Ablaufschlauch zum Abführen des Abwassers auch mit einem Waschbecken, der Toilette oder auch Badewanne nutzen. Diese sind für den Ablauf absolut ausreichend. Wichtig ist, dass hierbei der Ablaufschlauch ebenfalls gut eingehängt wird und nicht von allein abrutschen kann. Sonst kann es zu einem Wasserschaden kommen. Um sich bestmöglich zu schützen, gibt es im Handel Wasserschutzsysteme zu kaufen, die definitiv empfehlenswert sind

Waschmaschine richtig anschließen: Zulaufschlauch anbringen

Damit zum Waschen der Wäsche Frischwasser in die Waschmaschine gelangt, muss die Maschine über einen standardisierten Zulaufschlauch an einen Wasserhahn angeschlossen werden. Damit der Zulaufschlauch fest auf dem Wasserhahn sitzt, wird er am Ende mit einer Muffe festgemacht. Auch hier ist unbedingt darauf zu achten, dass der Zulaufschlauch einen geraden Sitz hat! Da die Verschraubungen meist aus Kunststoff bestehen, kann das Gewinde bei einem ungeraden Sitz beschädigt werden und sich dann nicht mehr richtig festdrehen lassen. Eine undichte Wasserversorgung der Waschmaschine wäre die Folge.

Tipp! Um Wasserschäden zu vermeiden, ist in dem Zulaufschlauch der Waschmaschine ein Aqua-Stopp-System bzw. Wasserschutzsystem integriert, die die Wasserzufuhr bei beschädigten Schläuchen stoppt. Die Wasserversorgung wird erst dann erfolgen, wenn der Zulaufschlauch sicher am Wasserhahn angeschraubt ist. Daher gründlich den festen Sitz sowie die Tropfsicherheit vom Zulaufschlauch kontrollieren, wenn Sie die Waschmaschine anschließen. Wurde alles richtig angeschlossen, kann der Wasserhahn aufgedreht werden.

Waschmaschine richtig anschließen: Stromversorgung

Die Waschmaschine anschließen Anleitung neigt sich dem Ende, doch damit die Maschine überhaupt richtig funktionieren und gestartet werden kann, muss sie noch an das Stromnetz angeschlossen werden. Hierfür müssen Sie nur den Stromstecker der Waschmaschine in eine Steckdose stecken, wobei es sich um eine Schutzkontaktsteckdose handeln sollte, die zudem separat abgesichert wird. Auf diese Weise wird verhindert, dass im Falle des Auslaufens ein Kurzschluss verursacht wird.

Achten Sie möglichst vor der Anschaffung der Waschmaschine darauf, dass der Stromkreislauf der Maschine auch genügend hoch abgesichert ist. So verwandelt sich eine vermeintliche Wasserlache durch den Strom nicht gleich in eine lebensbedrohliche Gefahrenstelle. Bevor die Waschmaschine ans Stromnetz angeschlossen wird, sollten noch darauf achten, dass der Programmschalter der Waschmaschine auf „Aus“ oder „0“ bzw. der Geräteschalter auf „Aus“ steht.

Waschmaschine anschließen: Probelauf absolvieren

Haben Sie alle Schritte der Waschmaschine anschließen Anleitung behutsam und ordnungsgemäß befolgt, steht als nächstes ein Probelauf ohne Wäsche auf dem Programm. Hierfür sind Kurzwaschprogramme am besten geeignet. Schalten Sie die Maschine ein, wählen ein Schnell- oder Kurzprogramm aus und beobachten aufmerksam, ob alles einwandfrei funktioniert und die Dichtigkeit der montierten Schläuche gegeben ist. Entscheidend ist, dass sich weder am Ablaufschlauch noch am Zulaufschlauch undichte Stelle befinden. Selbst ein scheinbar harmloses Tröpfeln kann mit der Zeit schwerwiegende Folgen verursachen und darf keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden. Läuft die Waschmaschine reibungslos und sind keinerlei feuchten Stellen während oder nach des Probelaufs zu sehen, war das Waschmaschine anschließen korrekt und erfolgreich. Ansonsten gilt es, Ihre Arbeit zu verbessern und die Fehler zu beheben.

Waschmaschine anschließen Anleitung: Alle Schritte im Überblick

  • Transportsicherung wird entfernt
  • Schläuche für das Abwasser (Ablaufschlauch ist breiter und leicht geriffelt) und Zuwasser (Zulaufschlauch ist dünn und glatt) werden an die Waschmaschine angeschlossen; befinden sich im separat im Lieferumfang
  • Ablaufschlauch wird an das Abwassersystem angeschlossen
  • Zulaufschlauch wird an das Zuwassersystem (Wasserhahn) angeschlossen
  • Stromkabel der Waschmaschine in Steckdose anschließen
  • Waschmaschine an ihren finalen Standort richtig hinstellen
  • nach Anschluss der Waschmaschine einen Probelauf (Schnell- oder Kurzprogramm) ohne Wäsche durchführen

Waschmaschine anschließen lassen: Tipps und Kosten

Eine Waschmaschine anschließen ist kein Hexenwerk. Doch wer sich zu unsicher ist, keinerlei Erfahrung hat oder einfach nur auf Nummer sicher gehen will, sollte sich besser helfen lassen. Oftmals ist im Freundes- und Bekanntenkreis ein handwerklich Begabter dabei, notfalls lässt man sich fachmännisch helfen. Auch wenn hierbei für das Waschmaschine anschließen Kosten entstehen, ist es immer noch billiger, als wenn es als Folge einer unsachgemäßen Installation zu Wasserschäden oder Schäden an der Maschine kommt.

Eventuell erkundigen Sie sich direkt im Laden wo Sie die Waschmaschine gekauft haben, ob ein Anschluss angeboten wird oder Sie werfen einen Blick ins Branchenbuch Ihres Wohnortes und holen sich am besten von mehreren Betrieben ein paar Angebote ein. Durch den Preisvergleich lassen sich die Waschmaschine anschließen Kosten geringer halten.

Dabei sollten im Vorfeld folgende Punkte abgeklärt werden:

  • Nennen Sie den Hersteller und Typ Ihrer Waschmaschine und vergewissern sich, dass der Betrieb dieses Modell auch wirklich anschließen kann?
  • Werden alle erforderlichen Materialien und Werkzeuge mitgebracht oder müssen diese vom Auftraggeber zur Verfügung gestellt werden?
  • Wie lange wird das Waschmaschine anschließen dauern?
  • Wie hoch fallen die Waschmaschine anschließen Kosten aus?
  • Werden zusätzlich noch Anfahrtskosten extra berechnet und sind diese im Preis enthalten?

Vor- und Nachteile des Anschlusses einer Waschmaschine durch den Fachmann

  • schneller und unkomplizierter Anschluss
  • geringeres Risiko von Defekten
  • zusätzliche Kosten

Waschmaschine richtig aufstellen

Läuft nach dem Anschließen alles einwandfrei, wird die Waschmaschine an ihren endgültigen Standort gerückt. Weder die Schläuche (Ablaufschlauch, Zulaufschlauch) noch das Elektrokabel dürfen gequetscht oder geknickt werden. Zudem sollte keine Leitung gespannt sein. Im Idealfall sind alle Anschlüsse der Waschmaschine auch am Aufstellort leicht zugänglich. So können Sie bei längerer Abwesenheit mit ein paar einfachen Handgriffen den Gerätestecker aus der Steckdose ziehen und den Wasserhahn für die Wasserversorgung der Waschmaschine abdrehen.

Tipp! Um einen sicheren Stand der Maschine zu gewährleisten, muss diese grundsätzlich waagerecht in jeder Ebene stehen. Zum Ausrichten sind die Waschmaschinenfüße einzeln drehbar, wobei eine Wasserwaage beim Aufstellen sehr hilfreich ist.

Wir empfehlen Ihnen außerdem, die Waschmaschine auf eine rutschfeste Anti-Vibrationsmatte zu stellen, was vor allem bei sehr leichten Waschmaschinen oder einem unebenen Boden absolut ratsam ist. So wird die Lautstärke vor allem beim Schleudern reduziert und zudem steht die Waschmaschine sicherer und „wandert“ nicht, da die Schwingungen von der Matte aufgenommen werden. Spezielle Schwingungsdämpfer für die Füße der Waschmaschine können den Effekt noch verbessern.

Überprüfen Sie regelmäßig die Waschmaschine

Haben Sie die Waschmaschine anschließen lassen bzw. selbst angeschlossen, sollten Sie immer mal wieder das Gerät überprüfen. Vor allem müssen der Ablaufschlauch und der Zulaufschlauch dicht sein. Werfen Sie dabei auch gleich einen Blick auf den Zustand der Schläuche, da diese mit der Zeit durchaus porös werden können. In diesem Fall ist ein Austausch ratsam. Einen neuen Ablaufschlauch oder Zulaufschlauch können Sie als Ersatzteile im Handel zum kleinen Preis kaufen. Darüber hinaus sollte das Stromkabel keinen Knick haben und natürlich dürfen auch die Anschlüsse nicht tropfen.

2 Kommentare und Erfahrungen

  1. Markus Rippin am 11. Oktober 2016

    Können Sie auch sagen, wie man bei eine r WPS Miele Waschmaschine den Zulaufschlauch abmontieren kann ? Ich habe die Schraube gelöst aber es scheint schwierig zuz sein, den Schlauch von der Maschine hinten abzulösen. Ich möchte da nichts kaputt machen.

    Antworten
    • Waschmaschine.net am 24. Oktober 2016

      Hallo,

      es tut uns leid, aber Diagnosen und Reparaturanleitungen aus der Ferne geben wir nur ungern ab.

      Ihr Team von Waschmaschine.net

      Antworten

Neuen Kommentar verfassen