Wärmepumpentrockner – beliebt und effizient zugleich

waermepumpentrockner-gorenje Im Kampf gegen die alltäglichen Wäscheberge stellen Waschmaschine und Wäschetrockner ein unschlagbares Team dar. Denn während die Waschmaschine für die gründliche Reinigung zuständig ist, übernimmt der Wäschetrockner die schnelle Trocknung und sorgt zudem dafür, dass die Wäsche schön weich wird. Im Handel gibt es verschiedene Typen an Trocknern zu kaufen, wobei sich die Wärmepumpentrockner einer zunehmenden Beliebtheit erfreuen, auch wenn Sie im Vergleich zum Kondenstrockner in der Anschaffung teurer sind. Doch angesichts der deutlich besseren Energieeffizienz rentiert sich der Mehrpreis, schließlich gibt es die Geräte auch in der Klasse A++ oder A+++. In unserem Wäschetrockner Test erklären wir Ihnen die Wärmepumpentrockner Funktionsweise und verraten die Vorteile der Geräte sowie die wichtigen Kriterien, auf die Sie beim Kauf achten sollten.

Wärmepumpentrockner Test 2016

Die Wärmepumpentrockner Funktionsweise

waermepumpentrockner-bosch Bevor wir genauer auf die Wärmepumpentrockner Funktionsweise eingehen, wollen wir darauf hinweisen, dass es durchaus Parallelen zwischen einem konventionellen Kondensationstrockner und einem Wärmepumpentrockner gibt. Aber der entscheidende Unterschied ist, dass beim Wärmepumpentrockner die namensgebenden Wärmepumpe die Funktion des Heizstabes übernimmt. Diese Wärmepumpe funktioniert genau wie das Kühlaggregat eines Kühlschranks, bloß umgekehrt.

Die abgegebene Wärme wird nicht in den Raum abgegeben und verpufft somit wirkungslos, sondern in die Trommel zurückgeführt. Auf diese Weise wird die Luft im Wärmepumpentrockner auf eine bestimmte Temperatur aufgewärmt, die dann wiederum die Wäsche durchströmt, deren Feuchtigkeit aufnimmt und somit trocknet. Die Wäsche wird vom Wäschetrockner dauerhaft gewendet. Die entstehende Abwärme wird für den Trocknungsvorgang wiederverwendet bis die Wäsche den gewünschten Trockenheitsgrad erreicht. Die Trocknerluft, die zur Wärmepumpe zurückgeführt wird, wird mittels Kältemittel abgekühlt. Die entzogene Energie beim Abkühlen der Luft wird in der Wärmepumpe gespeichert, was folgerichtig zu einem geringeren Energieverlust und somit auch Stromverbrauch führt. Schließlich wird die gespeicherte Energie zum Aufwärmen der Luft wieder genutzt, also recyclet. Ein energiesparender Kreislauf, der zugleich der größte Vorteil vom Wärmepumpentrockner ist. Denn bei einem Kondenstrockner wird die warme Luft via Abluftschlauch ins Freie abgegeben und somit viel Energie verschenkt.

Welche Vorteile bieten Wärmepumpentrockner?

Im Folgenden eine kurze Übersicht der wichtigsten Vorteile vom Wärmepumpentrockner:

  • Dank der Wärmepumpentechnik wird beim Trocknungsvorgang weniger Hitze benötigt als bei einem normal Kondenstrockner oder Ablufttrockner und somit weniger Energie verbraucht. Das zeigt sich auch bei der Energieeffizienzklasse, wobei viele Wärmepumpentrockner die Klasse A++ oder A+++ erreichen. Kondenstrockner und Ablufttrockner gibt es vornehmlich aus der Energieeffizienzklasse B.
  • Der höhere Grundpreis vom Wärmepumpentrockner wird sich dank der eingesparten Stromkosten langfristig amortisieren und die Mehrausgaben um ein Vielfaches übertroffen.
  • Dank der Wärmepumpentechnik wird beim Trocknungsvorgang weniger Hitze benötigt als bei einem normal Kondenstrockner oder Ablufttrockner und somit die Wäsche geschont.
  • Die geringeren Betriebskosten eines Wärmepumpentrockners, die im Vergleich zu einem konventionellen Wäschetrockner Einsparungen von bis zu 50 Prozent erreichen, machen sich vor allem bei Familien mit einem großen Wäscheaufkommen bemerkbar.

Wäschetrockner mit Wärmepumpe ist eine kluge Investition

Da Wärmepumpentrockner, bei denen es sich in der Regel um Frontlader handelt, im Vergleich zu den anderen Arten laut Wäschetrockner Test deutlich energieeffizienter sind, kann die Empfehlung nur lauten, sich nach Möglichkeit für einen Wäschetrockner mit Wärmepumpe zu entscheiden. Die höheren Anschaffungskosten für den Wärmepumpentrockner als beim Kondenstrockner oder Ablufttrockner werden sich über den Nutzungszeitraum – schließlich haben Wäschetrockner eine Lebensdauer von plus 10 Jahren – mit Sicherheit rentieren. Das untermauert eine Studie der Stiftung Warentest aus dem Jahr 2013, die bei ihren Berechnungen zu dem Ergebnis kam, dass sich die Gesamtkosten (inklusive Stromkosten) bei einem Wärmepumpentrockner bei einer zehnjährigen Nutzung zwischen 860 bis 1150 Euro belaufen, während die Gesamtkosten bei einem konventionellen Wäschetrockner für den gleichen Zeitraum dagegen bei 1030 bis 1430 Euro liegen. Das erklärt auch, warum Wärmepumpentrockner die beliebtesten Modelle am Markt sind und die meisten Verbraucher auf dieser Geräte zurückgreifen.

Wärmepumpentrockner kaufen: Worauf sollten Sie achten?

Wer einen Wärmepumpentrockner kaufen will, sollten beim Vergleich und der Entscheidungsfindung auf einige Aspekte achten. Doch welche Kriterien sind wichtig? Unser Wärmepumpentrockner Test hat einen kleinen Kaufratgeber an Bord, der Ihnen zeigt, worauf es ankommt.

  • Füllmenge: Abhängig vom Wäscheaufkommen in Ihrem Haushalt
  • Energieeffizienzklasse: Es gibt auch Wärmepumpentrockner in verschiedenen Klassen (z.B. A++, A+++)
  • Preis
  • Lautstärke
  • Abmessungen: Zwar sind die meisten Wärmepumpentrockner in ihrer Bauweise ähnlich groß, aber es lohnt sich, die Dimensionen genauer unter die Lupe zu nehmen
  • Stapelbar: Lässt sich der Wärmepumpentrockner ggf. auf die Waschmaschine stapeln und so viel Platz sparen?
  • einfache Bedienung: Vor allem wenn im Familienhaushalt häufig Wäsche getrocknet wird, ist eine simple Handhabung wichtig und praktisch
  • selbstreinigende Kondensator (‚Self-Cleaning Condenser‘): Wer den Wärmepumpenfilter, in dem sich mit der Zeit Flusen absetzen, nicht manuell reinigen will, sollte auf diese Funktion achten, da das Sieb automatisch gereinigt und die Effizienz beibehalten wird; andernfalls kann die Luftzufuhr gestört werden und der Wäschetrockner arbeitet ineffizienter und verbraucht beim Trocknungsvorgang mehr Strom, außerdem dauert dieser insgesamt länger
  • Trocknerprogramme:Welche und wie viele gibt es? Die Vielfalt ist sehr unterschiedlich, wobei letztendlich der eigene Anspruch entscheidend ist.

Siemens, Miele und Co.: Welcher Hersteller sollte es sein?

Wie der Wärmepumpentrockner Test zeigt, haben nahezu alle bekannten Hersteller wie beispielsweise Miele (Miele Waschmaschine), Siemens, Bosch (Bosch Waschmaschine), Beko, Gorenje oder auch AEG (AEG Waschmaschine) mit der beliebten Lavatherm Reihe diese energiesparsamen Wäschetrockner mit Wärmepumpe im Sortiment. Und je größer das Angebot, desto günstiger werden die Preise. Zu den Spitzenreitern im Wärmepumpentrockner Test zählen Geräte von Miele, Bosch und Siemens – also die üblichen Verdächtigen. Aber auch Hersteller wie AEG, Bauknecht (Bauknecht Waschmaschine), Blomberg, Beko (Beko Waschmaschine), Panasonic und Zanker haben im Test, bei denen diese auf Trocknung, Umwelteigenschaften, Handhabung, Sicherheit und Verarbeitung getestet wurden, mit einem guten Ergebnis abgeschnitten.

Tipp! Das bestätigt, dass die qualitativen Unterschiede zwischen den Geräten der verschiedenen Hersteller aus einer Liga immer kleiner werden und Sie sich bedenkenlos für ein beliebiges Modell entscheiden können. Dabei hat jeder von uns eine bestimmte Marken-Präferenz – dieser können Sie bei der Anschaffung eines Wärmepumpentrockners auf jeden Fall treu bleiben.

Wenn Sie einen Wärmepumpentrockner kaufen wollen, sollten Sie möglichst viele Kriterien wie beachten und nicht ausschließlich den Preis im Kopf haben. Denken Sie auch unbedingt langfristig, da Sie ein Wäschetrockner zehn Jahre und mehr begleitet wird. Entsprechend rentiert es sich, in einer teureres, aber dafür energieeffizienteres Gerät zu investieren. Außerdem sollten Sie bei der Auswahl Testberichte von unabhängigen Institutionen berücksichtigen sowie einen Blick in die Erfahrungsberichte von anderen Kunden werfen. Wer seinen neuen Wäschetrockner möglichst günstig kaufen will, sollte im Internet bestellen. Wir sind Ihnen beim Preisvergleich sehr gerne behilflich.

Bosch Siemens AEG
Gründungsjahr 1886 1847 1883
Besonderheiten
  • deutsches Qualitätsunternehmen
  • produziert Haushaltswaren und Werkzeuge
  • riesige Auswahl
  • bekanntes Unternehmen
  • intuitiv bedienbar
  • Spezialist für Haushaltsgeräte

 Vor- und Nachteile eines Wärmepumpentrockners

  • hohe Energieeffizienz
  • beste Modelle auf dem Markt
  • hohe Preise

Wärmepumpentrockner am besten online bei uns kaufen

Wenn Sie einen neuen Wäschetrockner kaufen wollen, dann finden Sie in unserem Wärmepumpentrockner Test garantiert das passende Gerät. Abhängig vom zur Verfügung stehenden Budget können Sie bei den aktuellen Testsiegern nichts falsch machen, wobei selbst ein günstiges Modell mit dem Testergebnis „Gut“ immer noch ohne Wenn und Aber zu empfehlen ist. Da wir mit führenden Online Händlern kooperieren, können wir Ihnen neben der großen Auswahl auch noch besonders günstige Preise sowie einen schnellen Versand in Aussicht stellen. Ab einer gewissen Bestellsumme erfolgt die Lieferung kostenlos. Durchstöbern Sie unsere Auswahl und entscheiden sich in aller Ruhe für Ihren persönlichen Testsieger.