Trommellager – Tipps zum Neukauf und Wechsel

trommellager-siemens bosch Im Normfall verfügt die Trommel einer Waschmaschine (Frontlader Modelle) über zwei Kugellager, die wiederum durch Dichtungen von der Waschlauge abgeschottet sind. Da die Gefahr besteht, dass diese Dichtungen mit der Zeit versagen, kann es passieren, dass Feuchtigkeit in das Lager einläuft. Die Folge ist, dass es zu Korrosion kommt, welche das Lager zerstören. Das führt dann wiederum dazu, dass die Undichtigkeit verstärkt wird und Wasser aus dem die Trommel umschliessenden Bottich tritt und somit in das Gehäuse tropft. Solch ein Lagerschaden sollte so schnell wie möglich repariert werden, wobei es auch eindeutigen Anzeichen gibt, dass das Lager beschädigt ist. Welche das sind, werden wir Ihnen in unserem Waschmaschine Trommellager Test aufzeigen. Zudem geben wir Ihnen Tipps und Hilfe, wie Sie in Eigenregie das Trommellager wechseln und sich somit die Kosten für teure Reparatur sparen können. Doch Vorsicht: Hierfür benötigen Sie nicht nur die entsprechenden Ersatzteile, sondern auch ein gewisses Hintergrundwissen sowie handwerkliches Geschick.

Trommellager Waschmaschine Test 2016

So erkennen Sie einen Lagerschaden Ihrer Waschmaschine

trommellager-gorenje Sollte irgendetwas mit dem Waschmaschinen Trommellager nicht stimmen, gibt es hierfür eindeutige Anzeichen. Ein erstes klares Indiz ist, dass bei Drehung der Waschmaschinentrommel ein hartes metallisches Geräusch zu hören ist. Dabei muss das Geräusch nicht permanent hörbar sein, sondern es kann durchaus auch nur gelegentlich auftreten. Zudem ist ein Lagerschaden oft auch mit einem Leck verbunden, wobei sich – insofern vorhanden – dann eine Schutzschaltung der Waschmaschine meldet, die mitteilt, dass innerhalb des Waschmaschinengehäuses Wasser aufgespürt wurde.

Ansonsten lässt sich einem Schaden am Lager selber auf die Schliche kommen, wenn die Trommel zuviel Spielraum lässt. Greifen Sie hierfür mit der Hand in die geöffnete und leere Trommel und bewegen diese leicht nach oben. Der Waschmaschine Trommellager Test zeigt zwar, dass die Trommel immer flexibel eingebaut ist, doch wenn die ersten Millimeter der Trommel besonders leicht anzuheben sind, ist das ein weiterer Hinweis, dass die Waschmaschine einen Lagerschaden hat.

Tipp! Darüber hinaus gibt es noch ein weiteres Symptom, die ebenfalls akustischer Natur sind. Und zwar wenn die Trommel per Hand ein paar gedreht wird und ungewöhnlich klackernde Geräusche auftreten, ist das Trommellager beschädigt.

Um dem Lagerschaden weiter auf die Schliche zu kommen, gilt es, den Wasseraustritt genau auszumachen. Hierfür sollten Sie die Waschmaschine leicht nach vorne ankippen. Wenn dabei eine braune oder schwarze Flüssigkeit zum Vorschein kommt und austritt, dann handelt es sich um Leckwasser aus dem Trommellager, welches vom Abrieb des Metalls verschmutzt ist. Endgültig Gewissheit über den Lagerschaden werden Sie bekommen, wenn die Rückwand der Waschmaschine abgebaut wird – im Vorfeld unbedingt die Stromversorgung unterbinden und den Netzstecker der Maschine aus der Steckdose ziehen. Verlaufen von der Mitte des Bottichs rostbraune Streifen nach unten, dann hat Ihre Waschmaschine einen Lagerschaden.

Waschmaschine Trommellager wechseln: Anleitung und Tipps

Ein Lagerschaden der Waschmaschine können Sie mit dem nötigen Wissen und handwerklichem Geschick durchaus selber reparieren. Hierfür gibt es Handel für alle Waschmaschinen Modelle – egal ob Miele (Miele Waschmaschine), Bauknecht (Bauknecht Waschmaschine), Privileg, Siemens usw. – entsprechende Ersatzteile, wobei diese auch als ganzer Satz bzw. Lagersatz angeboten werden. Dem liegen neben Trommellager auch Lagerdichtungen oder Dichtungen für die Rückwand des Bottich bei. Erhältlich sind diese Ersatzteile im Fachhandel oder natürlich auch im Internet bei Online Händlern wie Amazon.

Wer sich das Geld für eine Reparatur sparen will, findet im Folgenden ein paar Tipps und Hilfe zur Vorgehensweise.

  • Bevor Sie das Waschmaschine Trommellager wechseln, muss als erstes die Maschine von der Stromzufuhr getrennt, die Hauptwasserleitung abgedreht und dann die Waschmaschine von der Wasserzufuhr getrennt werden.
  • Lösen Sie nun die Rückwand der Waschmaschine. Hierfür müssen die Schrauben der Rückwand gelöst werden. Um den Gleitkörper am Bottich zu entfernen, müssen Sie den Stift lösen. Drücken Sie vorsichtig die Widerhaken am Stift nach hinten und ziehen den Gleitkörper anschließend hinaus.
  • Im nächsten Schritt müssen Sie alle Schlauchverbindungen voneinander trennen, damit Sie den Motor abschrauben können. Der Bottich hängt nun lediglich noch an einer Feder, die ausgehängt werden muss. Lassen Sie hierfür den Bottich am besten vorsichtig nach hinten gleiten, damit sich der Bottich von alleine aushängt. Tipp: Es empfiehlt sich, vor den einzelnen Handgriffen ein Foto zu machen, damit sich beim Zusammenbau keine Fehler einschleichen.
  • Um den Bottich befinden sich Schrauben, die am besten mit Hilfe einer Bohrmaschine aufgeschraubt werden. Danach können Sie das Oberteil abnehmen und die Welle mit ein paar kräftigen und gezielten Hammerschlägen herausschlagen.
  • Über die Gegenseite werden Sie den Lagerring erreichen, der sich ebenfalls mit einigen Hammerschlägen entfernen lässt. Das andere Lager wird zusammen mit dem Simmerring herausgeschlagen. Anschließend empfiehlt es sich, die Stahlwolle zu reinigen.
  • Nun ist das Trommellager Wechseln kurz vor dem Abschluss. Mit einem Hammer sollten die neuen Trommellager fest eingesetzt werden. Achten Sie darauf, dass die Messringe schön glatt sind, da andernfalls das Risiko einer Undichtigkeit besteht und Wasser in das Lager eindringen kann.
  • Wurde alles verbunden, wird der Bottich wieder eingehängt und die Waschmaschine ist wieder einsatzbereit. Beim ersten Waschgang nach dem Trommellager Wechsel ist besonders darauf zu achten, das alles dicht ist.

Reparatur oder Neukauf: Beachten Sie die Wirtschaftlichkeit

Einen Schaden am Waschmaschinen Lager können Sie natürlich auch vom Fachmann durchführen lassen, was immer ratsam ist, wenn Sie nicht das nötige Hintergrundwissen und handwerkliche Geschick haben. Doch hier müssen Sie mit Kosten von mindestens 200 Euro rechnen. Am besten lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag geben. Wenn Ihre Waschmaschine schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, kann es durchaus sinnvoll sein, wenn auch gleich der Keilriemen oder die Türmanschette gewechselt wird. Wägen Sie aber gründlich ab, ob sich der finanzielle Aufwand für die Reparatur lohnt. In manchen Fällen ist es ratsamer, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und sich eine neue, moderne Waschmaschine zu kaufen. Vor allem bei Geräten mit einer Lebenszeit von mehr als zehn Jahren.

Europart Drehflex AEG
Gründungsjahr 1948 unbekannt 1883
Besonderheiten
  • Profi im Bereich des Werkstattbedarfs
  • weltweiter Versand
  • Händler von Ersatzteilen
  • günstiger Zubehör
  • intuitiv bedienbar
  • Spezialist für Haushaltsgeräte

Vor- und Nachteile eines Trommellagers

  • wichtiges Utensil
  • günstig im Shop zu kaufen
  • schwieriger Einbau

Waschmaschinen Trommellager sind in unserem Shop günstig erhältlich

Benötigen Sie für Ihre Waschmaschine neue Trommellager oder andere Ersatzteile für das Lager, dann sind Sie bei waschmaschine.net an der richtigen Adresse. Wir haben eine große Auswahl für alle erdenklichen Waschmaschinen Modelle. Angefangen von Bauknecht über Siemens bis hin zu Privileg. Durchstöbern Sie unsere virtuellen Regale und bestellen Ihren persönlichen Testsieger direkt online. Das spart Zeit und Geld, da Sie das bequem von zu Hause aus erledigen können und nur das Internet wirklich günstige Preise bieten kann. Der schnelle Versand unserer Kooperationspartner garantiert, dass Sie zeitnah mit der Reparatur beginnen können.