Welches Waschmittel eignet sich am besten?

Gorenje WaschmaschinenEs gibt Pulver, Tabs, Flüssigmittel und vieles mehr, um die Wäsche mit dem passenden Waschmittel zu versehen. Doch welches Mittel ist eigentlich das Beste und worin unterscheiden sich die verschiedenen Varianten? In diesem Ratgeber erfahren Sie die Unterschiede zwischen Pulver, Tabs und Flüssigmittel, um selbst zu entscheiden, welches der auf dem Markt angebotenen Waschmittel am ehesten zu Ihnen passt.

Warum das Waschmittel eine so große Rolle spielt

Welches Waschmittel eignet sich am besten?Wer Kleidungsstücke wäscht, muss nicht einfach nur auf den richtigen Waschgang achten, damit die Kleidung nicht zu sehr verknittert oder gar eingeht. Es kommt jedoch unter anderem auch darauf an, das richtige Waschmittel zu verwenden.

Der Markt hält passende Waschmittel-Varianten für viele verschiedene Arten von Kleidungsstücke bereit. So gibt Waschmittel für

  • weiße Wäsche
  • Buntwäsche
  • Wolle
  • Feines
  • Schwarzwäsche

und vieles mehr. Doch nicht nur Waschmittel für bestimmte Farben und Stoffe sind auf dem Markt zu finden. Auch generell verschiedene Arten des Waschmittels. Dazu zählen:

  • Waschpulver
  • Waschmittel-Tabs
  • Flüssigwaschmittel

Dazu kommen Unterscheidungen wie Vollwaschmittel, Vorwäsche, Bleichmittel und vieles mehr. Gar nicht so einfach, um bei dieser riesigen Auswahl das jeweils beste Waschmittel oder die nützlichsten Kombinationen zu finden.

Art des Waschmittels Hinweise
Waschpulver Wer eine besonders effektive Reinigung bevorzugt und Wäsche waschen muss, die sehr stark verschmutzt ist, sollte zum klassischen Waschpulver greifen. Dieses Pulver muss jedoch zwingend richtig dosiert werden, damit es auch seine besonders intensive Wirkung entfalten kann.

Wenn Sie dagegen zu viel Waschpulver verwenden, dann können auf der Wäsche weiße Rückstände zu sehen sein – besonders ärgerlich bei dunkler Wäsche, die Sie danach sofort wieder waschen können.

Waschperlen Diese Perlen sind sehr kompakt und können sehr sparsam eingesetzt werden. Sie sind von der Effektivität genauso gut wie das klassische Waschpulver und ebenfalls geeignet, um sehr stark verschmutzte Kleidungsstücke zu waschen.

Wer häufiger mit Rückständen in der Wäsche zu kämpfen hat, sollte Waschperlen einsetzen. Diese sollen die Rückstände verhindern und außerdem dafür sorgen, dass das Waschmittel nicht verklumpt.

Waschtabs Diese Variante von Waschmittel ist als Farb- und Vollwaschmittel verfügbar. Das Mittel ist sehr hochkonzentriert und kann ganz einfach dosiert werden. Sie packen die Tabs aus und geben dieses je nach Modell in die dazugehörige Kammer oder sogar direkt in die Waschtrommel.

Nachteil ist allerdings die Tatsache, dass Sie je nach Verschmutzung der Wäsche entscheiden müssen, ob Sie einen oder zwei Tabs verwenden. Individuell lässt sich das Waschmittel leider nicht dosieren, wie es beim Pulver der Fall wäre.

Flüssigwaschmittel Eine beliebte Alternative zum Pulver ist das flüssige Waschmittel. Dieses ist besonders sanft und für Kleidungsstücke sehr schonend. Wirklich starke Verschmutzungen werden mit Flüssigwaschmitteln jedoch weniger effektiv beseitigt, als bei Pulverwaschmitteln.

Besonders für spezielle Textilien, unter anderem für Wolle, Feines, schwarze Wäsche oder Buntwäsche, ist Flüssigwaschmittel sehr gut geeignet und häufig auch genau dafür entwickelt worden.

Gelwaschmittel Im Grunde genommen handelt es sich bei Geldwaschmittel um die weiterentwickelte Form von klassischen Flüssigwaschmitteln. Waschmittel, welches in Gelform verwendet wird, ist höher konzentriert und damit in der Lage, auch stärkere Verschmutzungen der Kleidung zu lösen.

Farben, die ein wenig Glanz oder Stärke verloren haben, können mit Color-Gelwaschmittel aufgefrischt werden.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Waschmittel

  • für verschiedene Farben und Materialien geeignet
  • Ihre Wäsche sieht länger wie neu aus
  • angenehmer Tragekomfort
  • Platzbedarf der vielen Flaschen

Welches Waschmittel ist das Beste?

Ob Sie nun Pulver einsetzen, um Ihre Wäsche zu waschen, auf Flüssigwaschmittel schwören oder stattdessen das moderne Gelwaschmittel ausprobieren wollen – das bleibt Ihnen und Ihrer Wäsche überlassen.

Fakt ist, dass jede Variante der Waschmittel besondere Vorteile aufweist, aber teilweise auch gewisse Nachteile. Wenn Sie beispielsweise sehr stark verschmutze Wäsche haben, sollten Sie stets mit Pulverwaschmittel waschen, aber darauf achten, dass Sie dieses immer korrekt dosieren, damit keine Rückstände bleiben.

Wenn Sie nur alltägliche Wäsche waschen und diese nicht so stark verschmutzt ist, dann nehmen Sie Flüssigwaschmittel – es wäscht gut und schont Ihre Kleidung.

Tipp! Möchten Sie die Vorteile von Pulver- und Flüssigwaschmittel kombinieren, dann können Sie das Gelwaschmittel ausprobieren. Ob dieses die versprochene Wirkung im Test auch wirklich halten kann, können Sie jedoch nur durch eigenes Ausprobieren anhand Ihrer eigenen Wäsche herausfinden.

Neuen Kommentar verfassen