Was tun, wenn die Waschmaschine kein Wasser mehr zieht?

Smeg WaschmaschinenWenn bei Ihnen ein Fall eintritt, in dem Ihre Waschmaschine nicht mehr bereit ist, Wasser zu ziehen, müssen Sie nicht immer zwangsweise sofort zum Telefonhörer greifen und den Kundensupport kontaktieren. Unter Umständen lässt sich das Problem relativ zügig beheben. Wie es funktionieren kann, lesen Sie hier. Dies ist allerdings keine Garantie dafür, dass das Problem in Ihrem Fall gelöst werden kann. Der Ratgeber ist daher nur als Lösungsidee bzw. Ansatz zu verstehen.

Die Waschmaschine äußerlich überprüfen

Was tun, wenn die Waschmaschine kein Wasser mehr zieht?Ehe Sie überlegen, was die Ursache für das Problem sein könnte, müssen Sie überprüfen, ob kein äußerliches Problem vorliegt.

  • Überprüfen Sie den Hausabfluss.
  • Überprüfen Sie den Abflussschlauch, der von der Waschmaschine abgeht.
  • Überprüfen Sie, dass die Waschmaschine eingesteckt ist.
  • Überprüfen Sie, dass die Sicherung nicht rausgesprungen ist und Ihr Strom generell noch funktioniert.

Überprüfen Sie nun im nächsten Schritt das Flusensieb der Waschmaschine. Oft kommt es auch dazu, dass sich Fremdkörper im Flügelantrieb befinden, selbst wenn das Gerät über eine Fremdkörperfalle verfügt. Die Antriebswelle kann das Problem ebenfalls ausgelöst haben, wenn diese komplett mit Haaren und anderen Flusen umwickelt ist.

Die Ursache ermitteln

Sollten die ersten Forschungen nichts ergeben haben, dann sollten Sie im zweiten Schritt versuchen, die innere Ursache für das Problem zu ermitteln. Da nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist, was das Problem verursacht hat, müssen wir nach dem Ausschlussprinzip vorgehen.

Das bedeutet, dass Sie erst hinterfragen, ab welchem Moment kein Wasser mehr eingezogen wird.

  • Besteht das Problem beim Einlaufen des Wassers?
  • Oder besteht das Problem erst, wenn das bereits eingelaufene Wasser abgepumpt werden soll?

Je nachdem, welcher Fall bei Ihnen eintritt, müssen Sie an jeweils anderer Stelle mit der Ursachenforschung weitermachen.

Wenn schon beim Einlaufen des Wassers Probleme bestehen

Wenn bereits zu Beginn kein Wasser in die Maschine läuft, dann müssen Sie an dieser Stelle ein paar weitere Fragen beantworten. So können auf Anhieb ein paar mögliche Ursachen ausgeschlossen werden.

Ursache Tipp
Haben Sie den Wasserhahn aufgedreht? Falls nein, drehen Sie ihn auf und das Wasser sollte wieder einlaufen.
Kommt aus dem Wasserhahn überhaupt Wasser? Hier ist etwas technisches Geschick gefragt, allerdings sollten Sie überprüfen, ob der Wasserhahn selbst Wasser ausgibt, um diese Ursache auszuschließen.
Ist der Stecker der Waschmaschine eingesteckt? Falls nein, dann stecken Sie den Stromstecker ein und das Gerät sollte laufen.
Weist die Waschmaschine die Funktion Aquastop auf? Unter Umständen hat sich diese Funktion aktiviert, obwohl das nicht in dem Moment sein sollte. Sie können es testen, indem Sie den Zulaufschlauch abklemmen und anschließend den Wasserhahn öffnen. Wenn Aquastop aktiviert ist, dann kommt nun kein Wasser. Je nach Anleitung der Maschine lässt sich diese Funktion auf verschiedene Arten entriegeln – tätigen Sie dies und überprüfen Sie den Wasserhahn anschließend erneut. Wenn wieder kein Wasser kommt, dann kann es an Punkt 2 der Liste liegen – der Wasserhahn selbst gibt kein Wasser aus.
Ist das Bullauge wie gewöhnlich und korrekt verriegelt? Falls nein, überprüfen Sie, wodran das liegen kann. Die Maschine zieht normalerweise erst Wasser, wenn die Luke vollständig verschlossen ist.

Vor- und Nachteile der Tipps für eine defekte Waschmaschine

  • derartige Probleme selbst zu beheben ist günstiger, als die Reparatur durch Fachleute
  • einige Ursachen sind schnell behebbar
  • und können von vornherein vermieden werden
  • nicht alle Probleme sind von Heimwerkern behebbar

Wenn Probleme beim Abpumpen des Wassers bestehen

Wenn das Problem, dass die Maschine kein Wasser zieht, nicht zu Beginn, sondern erst beim Abpumpen auftritt, dann kommen folgende Ursachen infrage.

  • Die Laugenpumpe könnte verklemmt sein.
  • Am Anschluss an der Pumpe könnte ein Kontaktproblem vorliegen.
  • Die Laugenpumpe könnte defekt und damit nicht mehr funktionstüchtig sein.

Dass die Laugenpumpe verklemmt, kommt gelegentlich vor, wenn Sie beispielsweise Münzen mitgewaschen haben. Es kann auch sein, dass das Problem durch Metallbügel von BHs ausgelöst wurde.

Tipp! Wenn dem nicht so ist, muss die Laugenpumpe genauer überprüft werden – sowie auch die Anschlusskontakte. Es ist möglich, die Laugenpumpe einer Waschmaschine selbst zu wechseln oder die Anschlusskontakte beispielsweise mit Kontaktspray zu behandeln. Wir empfehlen in diesen Fällen allerdings eher, einen Fachmann zurate zu ziehen, der sich das Problem genauer ansieht.

Neuen Kommentar verfassen