Frontlader-Waschmaschine – beliebte Lösung für Ihre Wäsche

frontlader-siemens In Deutschland ist die Frontlader-Waschmaschine die beliebteste Art der Waschmaschine. Schließlich geht das Beladen recht einfach von der Hand und zudem können Sie bei Bedarf noch ein zweites elektrisches Großgerät auf den Frontlader stellen, wobei sich in der Regel ein Wäschetrockner für diese übereinander ausgerichtete Stellkombination eignet. Einfacher und platzsparender geht es kaum. Doch es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Vorteile, die für diese Waschmaschinenvariante spricht. Wir haben den Frontlader Test gemacht und werden Ihnen zeigen, worauf zu achten ist, wenn Sie eine Waschmaschine Frontlader kaufen wollen.

Frontlader-Waschmaschine Test 2016

Ergebnisse 1 - 48 von 67

sortieren nach:

Raster Liste

48 | 96 | 144 Ergebnisse pro Seite

Frontlader gibt es nicht nur als Waschmaschine

frontlader-samsung Wer den Begriff Frontlader hört, wird nicht zwangsläufig an die beliebte Waschmaschinen Bauart denken. Schließlich werden in der Landwirtschaft auch Traktoren von Stoll, John Deere und Fendt oder anderen Unternehmen als Frontlader bezeichnet. Doch da sich bei uns auf waschmaschine.net alles um das Thema Wäsche waschen und Waschmaschinen dreht, wollen wir uns auf die Frontlader-Waschmaschine konzentrieren. Anders als bei der Waschmaschinen Bauart Toplader, bei dem die Wäsche durch eine Öffnung auf der Oberseite der Maschine in die Trommel gegeben wird, befindet sich die Luke beim Frontlader auf mittiger Höhe der Vorderseite. Dadurch benötigt man entsprechend Platz, da das gläserne Bullauge nach außen geöffnet wird. Dafür können Sie die Wäschen beim Waschen durch das Glasbullauge beobachten.

Welche Größe hat ein Frontlader?

Wie der Frontlader Test bestätigt, sind die Maße beim Frontlader mittlerweile standardisiert. Dabei gelten folgende handelsübliche Maße:

  • Höhe: 85 cm
  • Breite: 60 cm
  • Tiefe: 60 cm

Vollkommen unabhängig, ob Sie sich nun eine Frontlader-Waschmaschine von Miele, Siemens, Bosch, AEG, LG oder Samsung kaufen wollen, wird die normale Maschine diese Größe aufweisen. Doch was tun, wenn man nicht so viel Platz am vorgesehenen Stellplatz hat? Dann bietet sich als Lösung eine Kompakt-Waschmaschine an. Solch ein Frontlader ist schmal, wobei diese je nach Bauweise beispielsweise 40 cm breit, 45 cm breit oder 50 cm breit sind. Doch das Gros der Frontlader verfügt über die oben aufgeführten Größenordnungen.

Bevor Sie einen Frontlader kaufen, sollten Sie entsprechend ausmessen, ob die Waschmaschine an den Platz passt oder ob Sie nicht eine schmale Kompakt-Waschmaschine benötigen.

Unterbaufähigkeit und Möglichkeit zum Geräteturm als Vorteile

Doch die Größe der Frontlader bietet einen praktischen und im Vergleich zum Toplader entscheidenden Vorteil: Frontlader sind unterbaufähig. Das heißt, Sie können die Waschmaschine ideal in Ihre Küchenzeile integrieren. Dabei muss aber erwähnt werden, dass längst nicht alle Frontlader von Hause aus mit einem Unterbaublech ausgestattet sind. Dieses Blech wird benötigt, damit andere Möbel keine Schäden nehmen. In der Regel können Sie aber Unterbaublech nachkaufen.

Und wie bereits eingangs schon erwähnt, können Sie einen Frontlader nicht nur unterbauen, sondern auf Wunsch auch einen Wäschetrockner oben drauf stellen. Damit sich der Trockner im Waschmaschinen Schleudergang von 1400 U/min oder mehr nicht selbstständig macht und droht, vom Frontlader herunterzufallen, gibt es im Handel spezielle Verbindungsrahmen zu kaufen. Wenn Sie den Trockner oder ein andere größeres Elektrogerät auf den Frontlader platzieren, sparen Sie jede Menge Platz. Das ist übrigens auch der Hauptgrund, warum Frontlader-Waschmaschine heutzutage ein Standardmaß haben.

Frontlader-Waschmaschine gibt es in verschiedenen Größen

Gerade in größeren Haushalten und Familien ist die Frontlader-Waschmaschine oftmals die erste Lösung. Schließlich gibt es gerade bei diesen Waschmaschinentypen auch Modelle mit einer besonders großen Füllmenge bzw. Fassungsvermögen. Natürlich gibt es im Handel auch die Kompakt-Waschmaschine zu kaufen, die nicht nur schmal ist, sondern auch nur Platz für bis zu 5 oder 7 Kilogramm Wäsche bietet. Doch wer 9 bis 12 Kilogramm Wäschen waschen will, wird schnell bei einem Frontlader landen. Dabei ist es gerade bei besonders großen Waschmaschinen durchaus möglich, dass diese vom Standardmaß abweichen. Achten Sie daher stets auf die angegebenen Maße und vergewissern Sie sich, wie viel Platz für den Frontlader zur Verfügung steht.

Frontlader sind Toplader technisch Jahre voraus

Da in Deutschland Frontlader beliebter und gefragter sind, gibt es auch für diesen Waschmaschinen Bautyp oftmals auch mehr und bessere Funktionen und Programme. Schließlich orientieren sich auch führende Hersteller wie Miele, Siemens, Bosch, Bauknecht, AEG, Beko und Co. entsprechend stärker auf die Programm- und Funktionsvielfalt und auf die technische Weiterentwicklung Ihrer Frontlader-Waschmaschine. Oder Sie werden zumindest Innovationen erst bei einem Frontlader finden, bevor diese dann beim Toplader verbaut werden. Nicht umsonst untermauert der Frontlader Test, dass es hilfreiche Funktionen wie die automatische Füllmengenerkennung, energiesparende bürstenfreie Antriebe oder automatische Anpassung der Waschprogramme vornehmlich bei von vorne zu beladenden Waschmaschinen gibt bzw. schon seit Jahren gibt und erst langsam beim Toplader Einzug halten. Lediglich was die Programme betrifft, sind Frontlader und Toplader auf einem sehr vergleichbaren Level.

Aber auch bei der Energieeffizienz sind die Frontlader den Topladern noch überlegen. So ist die Auswahl an Modellen der Energieeffizienzklasse A+++ beim Frontlader weitaus größer als beim Toplader. Auch wenn A+++ Frontlader in der Anschaffung teurer sind, lohnt sich der Mehrpreis, da sie sich durch den geringeren Wasserverbrauch und Energieverbrauch doch schnell rentieren. Gerade Haushalte die viel und oft Wäsche waschen, sollten sich für einen A+++ Frontlader entscheiden.

Tipp! Außerdem sind beim Frontlader die Reparaturen meist billiger als beim Toplader, da hier durch die kompakt Bauweise die Reparatur erschwert und in die Länge gezogen wird.

Überzeugendes Bedienkonzept beim Frontlader

Was das Be- und Entladen der Frontlader betrifft, scheiden sich die Geister, ob Toplader im direkten Vergleich besser abschneiden oder nicht. Zugegeben ist das notwendige Bücken beim Frontlader nicht unbedingt für Personen mit Rückenproblemen eine Wohltat, doch dafür haben kleinere Personen beim Toplader deutlich mehr Probleme, da hierbei aus einer Höhe von 80 bis 90 cm in eine Tiefe von bis zu 50 oder 60 cm gegriffen werden muss, um an die Wäsche zu gelangen.

Da kann das Bedienkonzept beim Frontlader besser punkten. Hocken Sie sich bequem vor die Maschine und platzieren einen Wäschekorb unter der Bullaugen-Tür. Greifen Sie nun in die Trommel und ziehen die saubere Wäsche hervor, die dann direkt in den Wäschekorb fallen gelassen werden kann. Beim Toplader müssten Sie die Wäsche erst aus der Trommel anheben und zur Seite nehmen. Außerdem können Sie mittlerweile auch Frontlader kaufen, die über eine extra große Türöffnung verfügen. Diese Möglichkeit gibt es aufgrund der schmalen Bauweise beim Toplader nicht.

Miele AEG Siemens
Gründungsjahr 1899 1883 1847
Besonderheiten
  • legt großen Wert auf nachhaltige Produktion
  • große Auswahl
  • intuitiv bedienbar
  • Spezialist für Haushaltsgeräte
  • riesige Auswahl
  • bekanntes Unternehmen

Vor- und Nachteile einer Frontlader-Waschmaschine

  • unterbaufähig
  • Glaskuppel
  • Platz muss nach vorne frei sein

Aktuelle Testsieger bequem in unserem Shop bestellen

Morgens nach dem Duschen in frisch gewachsene und wohl duftende Wäsche zu schlüpfen, ist einfach nur schön. Darauf verzichten? Für die meisten unvorstellbar. Und falls auch Sie einen zuverlässigen und treuen Gehilfen für höchsten Waschkomfort und wahrhaft saubere Wäsche suchen, dann sind Sie bei unserem Portal an der richtigen Adressen. Denn wir haben Frontlader-Waschmaschinen von vielen namhaften Herstellern wie beispielsweise Miele, Bosch, Siemens, Bauknecht, Samsung, LG, Samsung, Hoover, AEG, Beko, Privileg uvm. in unserer Shop Kooperation auf Lager, so dass sicherlich auch für Ihre Ansprüche und Bedürfnisse die richtige Maschine dabei ist. Auch falls der Frontlader schmal / schmaler (z.B. 40 cm breit, 45 cm breit, 50 cm breit) ausfallen sollte oder Sie einen besonders leistungsstarken Schleudergang (z.B. 1400 U/min oder 1600 U/min) wünschen, haben wir die entsprechenden Lösungen vorrätig. Dabei können Sie auch unsere Ergebnisse uns Erfahrungen aus unserem Frontlader Test zurückgreifen, die Ihnen die Auswahl garantiert leichter machen werden.