Fagor Waschmaschine – eine gute Wahl aus Spanien

fagor Eine Fagor Waschmaschine werden wohl nur die wenigsten gezielt kaufen, was vielmehr dem ziemlich geringen Bekanntheitsgrad als der Qualität der Geräte vom spanischen Hersteller geschuldet werden muss. Denn während auf dem deutschen Markt vor allem Namen wie Miele, Siemens, Bosch oder AEG klar dominieren, können viele mit Fagor wenig bis gar nichts anfangen. Doch was lässt sich über die Fagor Waschmaschinen sagen? Fakt ist, dass es sich um einen echten Big Player auf dem Waschmaschinen-Markt, zumal Fagor nicht umsonst Marktführer auf dem heimischen Markt in Spanien sowie Frankreich ist. Zwar bietet Fagor die verschiedensten Waschmaschinentypen an, doch vor allem im Bereich der Toplader ist man sehr prominent vertreten. In unserem Fagor Waschmaschine Test werden wir Ihnen die Eigenschaften und einige Highlights der Geräte vorstellen.

Fagor Waschmaschine Test 2016

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Fagor ist in Europa die Nummer 5

fagor-waschmaschine Das 1956 gegründete Unternehmen Fagor ist in Europa der fünftgrößte Hersteller von Elektrogeräten, wobei die Artikel in mehr als 130 Ländern auf der Welt verkauft werden. Hierfür unterhält der spanische Konzern, der zur Mondragon Corporación Cooperativa Gruppe gehört, in Spanien, Frankreich, Italien, China und Marokko 19 Produktionsstätten und weltweit 17 Niederlassungen.

Die Produkte aus dem Hause Fagor werden unter insgesamt sieben verschiedenen Markennamen vermarktet, wobei es neben Fagor selbst auch noch Aspes, Edesa, Brandt, Mastercook, De Dietrich und Fagor Commercial gibt. In Deutschland, wo Fagor seit dem Jahr 2002 aktiv ist, wird jedoch nur die Marke Fagor vertrieben.

Für seine Kunden bietet das Unternehmen eine sehr umfangreiche Palette verschiedener Elektrogeräte aus dem

  • Bereich Kühlen (Kühlschränke, Gefrierschränke),
  • Waschen (Waschmaschine, Waschtrockner),
  • Spülen (Geschirrspüler),
  • Kochen (Backöfen, Einbauherde, Kochstellen, Dunstabzugshauben, Mikrowellen, Standherde)
  • sowie diverse Kleingeräte (Kochgeschirr, Staubsauger, Bügeleisen, Ventilatoren, Heizgeräte usw.)

an. Ein Merkmal der Fagor Produkte ist dabei die Kombination aus moderner Technologie, ästhetischer Innovation und hoher Funktionalität. Zudem darf das Preis-Leistungsverhältnis als sehr gut bezeichnet werden.

Fagor als Spezialist für Toplader Waschmaschinen

Wie eingangs bereits erwähnt, ist Fargo vor allem für seine Toplader bekannt und zählt in diesem Segment auf der ganzen Welt zu den führenden Anbietern. Dabei brauchen die Spanier keinen Vergleich mit den deutschen Herstellern zu scheuen, zumal die von oben zu beladenen Fargo Waschmaschinen eine hochwertige Ausstattung bieten.

Tipp! Da in Deutschland die Nachfrage an Topladern sehr gering ist, werden diese Modelle von den meisten anderen Herstellern im Normalfall sehr stiefmütterlich behandelt und finden kaum Beachtung. Fargo ist hingegen darum bemüht, die Waschmaschinen mit modernen und hilfreichen Features wie automatische Waschmittel-Dosierung auszustatten, die man sonst nur an Bord der Frontlader findet.
Firma Fagor
Hauptsitz Spanien
Gründung 1956
Produkte Geschirrspüler, Staubsauger, Bügeleisen, Waschmaschinen, Trocker uvm.

Welche Waschmaschinentypen gibt es von Fagor?

Aber Fagor hat nahezu die gesamte Bandbreite an Waschmaschinen im Portfolio:

  • Fagor Frontlader (Fassungsvermögen von 5 bis 9 kg, Schleuderleistung von 1.100 bis 1.400 U/min, Energieeffizienzklasse A+ bis A+++)
  • Fagor Toplader (Fassungsvermögen von 5 bis 8 kg, Energie-Effizienzklasse von A+ bis A+++)
  • Fagor Einbauwaschmaschine
  • Fagor Waschtrockner

Fagor Waschmaschinen: energiesparsam und fair im Preis

Wie der Fagor Waschmaschine Test zeigt, können die Modelle in puncto Energiesparsamkeit sehr gut abschneiden, da die meisten Maschinen der Energieeffizienzklasse A+++ angehören. Günstigere Einsteigermodelle kommen hingegen nicht über den durchschnittlichen A+ Bereich hinaus. Es gibt aber nicht wenige Hersteller, vor allem aus dem Low-Budget-Bereich, bei denen eine A+ Waschmaschine schon das höchste der Gefühle ist. Dabei sollte an dieser Stelle klargestellt werden, dass Fagor Waschmaschinen vom Preis her ebenfalls im unteren Segment angesiedelt und die Anschaffungskosten absolut fair sind.

Obwohl Fagor diverse Waschmaschinentypen im Angebot hat, ist die Modellvielfalt vergleichsweise gering. Bei den Frontladern und Topladern gibt es jeweils ein halbes Dutzend, während es beim Waschtrockner und der Einbauwaschmaschine noch deutlich weniger Auswahl gibt.

Tipp! Dennoch reicht die Vielfalt voll und ganz, um zumindest die verschiedenen Ansprüche und Bedürfnisse der meisten Verbraucher zu decken. So gibt es natürlich auch eine ganze Reihe verschiedener Fassungsvermögen, so dass es angefangen für den kleinen Zwei-Personen-Haushalt bis hin zur Großfamilie die richtige Fagor Waschmaschine gibt.

Besonderheiten der Waschmaschinen von Fargo im Überblick

Obwohl die Fagor Waschmaschinen alles andere als teuer sind, haben die Geräte je nach Modell hilfreiche, praktische und attraktive Features und Extras an Bord. Dazu gehören:

  • Schnellwaschprogramm: Wenn es mal wieder schneller gehen muss, hilft Ihnen das Turbo-Time-System weiter. Denn dieses wäscht bis zu 6 kg Wäsche in nur einer Stunde.
  • Zeitverzögerte Programmierung: Mit diesem Extra sind Sie absolut flexibel, da Sie die den nächsten Waschgang programmieren können. Dabei können Sie festlegen, wann die Maschine ihren Dienst aufnehmen bzw. wann dieser beendet sein soll. Sie können den Waschgang um bis zu 24 Stunden verschieben.
  • Spezialprogramme: Manche Fagor Waschmaschinen haben Waschprogramme für die unterschiedlichsten Bedürfnisse an Bord. Ganz gleich ob nun für die Reinigung von Decken oder Vorhänge, gemischte Wäsche, besonders hartnäckige Flecken oder antibakterielle Waschgänge.
  • Automatische Waschmitteldosierung: Mit diesem Extra müssen Sie sich nicht mehr um die Dosierung des Waschmittels kümmern. Das besonders große Waschmittelfach fasst bis zu 4,5 Liter Waschmittel und die Maschine erkennt automatisch, wie viel Waschmittel benötigt wird. Über eine Sichtluke können Sie den Füllstand im Waschmittelfach jederzeit überprüfen, wobei eine Füllung bis zu drei Monate ausreicht.

Vor- und Nachteile der Fagor Waschmaschinen

  • zahlreiche Spezialprogramme
  • zuverlässige Waschleistung
  • geringer Anschaffungspreis
  • einfach bedienbar
  • geringer Bekanntheitsgrad des Herstellers

Fagor ist auch für Sie eine gute Wahl

Konnten wir Ihr Interesse an einer Fagor Waschmaschine wecken? Sollte dem so sein, dann verlieren Sie keine weitere Zeit und werfen einen Blick in unseren Shop. Hier können Sie sich ganz einfach und schnell mit ein paar wenigen Klicks ein genaues Bild der verschiedenen Modelle machen. Eine Fagor Waschmaschine überzeugt mit einer einfachen Handhabung, bietet viele hilfreiche Extras und ist dank einer hohen Verarbeitungsqualität äußerst langlebig und sehr leistungsfähig. Überzeugen Sie sich am besten gleich selbst und nehmen Ihre Wäsche sauber und rein nach dem Waschgang wieder in Empfang. Mit unseren besonders fairen und günstigen Preisen liefern wir zudem weitere Kaufargumente.