Ablufttrockner – günstig, aber nicht mehr zeitgemäß

ablufttrockner-blomberg Ablufttrockner dominierten jahrelang den Markt der Trockner. Doch mit der Entwicklung und Einführung der Wärmepumpentechnologie für Wäschetrockner sind Ablufttrockner heutzutage kaum noch interessant und dürfen daher als veraltet angesehen werden. Doch es gibt noch genügend Verbraucher, die sich für den Kauf eines Ablufttrockners entscheiden, was vor allem am günstigen Preis liegt. Schließlich kosten diese Wäschetrockner nur rund 200 oder 300 Euro, während andere Trocknertypen schnell das doppelte kosten. Natürlich gibt es aber auch bei den Ablufttrockner Ausreißer nach oben, wie beispielsweise ein Miele Ablufttrockner. Aber warum sind die Ablufttrockner vergleichsweise billig? Wie funktionieren sie? Und welche Voraussetzungen müssen überhaupt geschaffen werden, damit eine problemlose Inbetriebnahme möglich ist? Das werden wir Ihnen in unserem Ablufttrockner Test verraten.

Ablufttrockner Test 2016

Ablufttrockner als günstige Trockner-Lösung

ablufttrockner-aeg Keine Frage: Ein Wäschetrockner ist eine große Hilfe und Erleichterung im täglichen Kampf gegen die Wäscheberge. Denn statt die Wäsche nach dem Waschen zum Trocknen aufzuhängen, was stets mit einem hohen Arbeits- und Zeitaufwand verbunden ist, übernimmt der Trockner die Arbeit für Sie. Zudem wird die Wäsche schön weich und in der Regel können Sie sich das Geld für den Weichspüler sparen. Soll es dabei eine besonders günstige Wäschetrockner-Lösung sein, tendieren viele Verbraucher zum klassischen Ablufttrockner.

Diese gibt es als Frontlader oder Toplader zu kaufen und viele große, bekannte Hersteller haben diese Geräte noch im Sortiment. So können Sie beispielsweise einen Ablufttrockner von Miele, Bomann, Siemens, AEG oder Blomberg kaufen. Das Prinzip ist dabei stets das gleiche: Die Feuchtigkeit wird der zu trockenden Wäsche entzogen und eventuell über einen Abluftschlauch ins Freie oder aber direkt in die Raumluft abgegeben. Zum besseren Verständnis werden wir Ihnen in unserem Ablufttrockner Test die Funktionsweise ein bisschen genauer erklären und aufzeigen, was es dabei zu beachten gilt.

Wie funktioniert ein Ablufttrockner?

Bei einem Ablufttrockner wird die feuchte Wäsche durch warme Luft und der Rotation in der Trommel getrocknet. Das Funktionsprinzip ist dabei immer das gleiche, egal ob Sie nun einen Frontlader Ablufttrockner oder Toplader Ablufttrockner haben. Über einen Abluftschlauch wird die feuchte Abluft nach draußen geleitet. Am besten ist, wenn der Abluftschlauch direkt durch einen Mauerdurchbruch nach außen geführt wird, da auf diese Weise keine Wärmebrücken entstehen. Als Alternative können Sie den Abluftschlauch auch über ein geöffnetes Fenster nach außen führen, wobei darauf zu achten ist, dass der Schlauch nicht geknickt ist und direkt verläuft. Am Ende des Abluftschlauches sollte sich idealerweise ein Gefälle befinden, damit das Kondenswasser im Abluftschlauch auch nach draußen ablaufen kann.

Zwar ist eine Inbetriebnahme des Ablufttrockners ohne Abluftschlauch grundsätzlich möglich, doch davon kann der Ablufttrockner Test nur dringend abraten. Denn die Feuchtigkeit, die der Wäsche beim Trocknen entzogen wird, bzw. die feuchtwarme Abluft kann in einem Trockenraum ganz schnell eine Schimmelbildung begünstigen. Diese Gefahr gibt es bei einem Kondenstrockner bzw. Wärmepumpentrockner nicht. Bei diesen Geräte kondensiert die Feuchtigkeit im Inneren des Wäschetrockners an einem Wärmetauscher. Im Vergleich zur Funktionsweise beim Ablufttrockner ist dieses Prinzip komplizierter, was auch der Grund ist, warum Sie einen Ablufttrockner meist zum Bruchteil eines modernen Wärmepumpentrockners bekommen. Der Preisvergleich verdeutlicht, dass Ablufttrockner bereits für 200 bis 300 Euro erhältlich sind, während Wärmepumpentrockner 500 Euro, 600 Euro oder noch mehr kosten.

Tipp! Nochmal zusammengefasst: Ablufttrockner können in geschlossenen Räumen ohne Fenster oder Schacht nach draußen nicht genutzt werden!

Achten Sie unbedingt auf die Energieeffizienzklasse

Haben Sie sich für einen Ablufttrockner entscheiden, werden Sie feststellen, dass es immer noch eine große Auswahl dieser Geräte gibt: Ablufttrockner Miele (Miele Waschmaschine), AEG und Co. – zahlreiche Markenhersteller haben immer noch diese nicht mehr ganz zeitgemäßen Trockner im Sortiment. Von einem ganz billigen Ablufttrockner sollten Sie aber die Finger lassen. Zwar können diese in puncto Funktion, Bedienung und Programmvielfalt im Ablufttrockner Test durchaus zufriedenstellende Ergebnisse erzielen, doch meist erreichen diese Geräte nur eine Energieeffizienzklasse C oder D. Und da der Stromverbrauch von einem Ablufttrockner insgesamt ziemlich hoch ist, werden Sie langfristig mit einem etwas teureren Ablufttrockner der Energieeffizienzklasse B oder noch besser A deutlich besser und wirtschaftlicher fahren. Da Modelle der Energieeffizienzklasse B oder A niedrigere Stromkosten verursachen, werden sich die höheren Anschaffungskosten je nach Nutzungsintensität des Trockners nach ein bis maximal drei Jahren amortisieren.

Darüber hinaus kann die Trockenzeit bei kostspieligeren Trocknern mit Abluft kürzer ausfallen, was ebenfalls im Sinne eines geringeren Energieverbrauchs ist.

Neben der Energieeffizienzklasse unterscheiden sich die Ablufttrockner auch noch in anderen Aspekten. Ältere Modelle sind noch mit einfachen Schaltzeituhren ausgestattet, während bei anderen Geräten elektrische Programme für verschiedene Wäsche- und Textiltypen mit an Bord sind. Hier entscheidet letztendlich der eigene Anspruch und Wunsch. Zudem gibt es die Ablufttrockner natürlich auch mit unterschiedlichen Trommelgrößen, wobei das Fassungsvermögen Ihren Wäscheaufkommen entsprechen sollte. Die meisten Modelle haben laut Ablufttrockner Test eine Füllmenge von 5 bis 7 Kilogramm.

Ablufttrockner sind veraltet, trocknen aber trotzdem

Auch wenn Ablufttrockner zu den veralteten Haushaltsgeräten zu zählen sind und eigentlich keine Zukunft mehr haben, muss man aber festhalten, dass das Trockenergebnis bei allen Geräten zufriedenstellend ist. Zudem wird die Wäsche durch den Trockner schön weich und muss anschließend in den meisten Fällen nicht gebügelt werden. Und auch wenn Sie empfindliche Kleidung nur ein bisschen auffrischen wollen, erweist sich der Ablufttrockner als praktischer Helfer.

Abstriche gibt es jedoch in der Effizienz bzw. Energieverbrauch, die sich nicht mit modernen Trockner mit Wärmepumpentechnologie vergleichen lässt. Zudem ist die Handhabung mit dem Abluftschlauch ein Nachteil, da Sie bei der Platzierung des Wäschetrockners sehr gebunden sind.

Abschließend noch der Hinweis, dass das Flusensieb, in dem sich Fusseln und andere Partikeln während des Trocknen sammeln, regelmäßig gereinigt werden muss. Andernfalls lässt die Trocknerleistung nach oder das Gerät verweigert gänzlich seinen Dienst, da es sonst zu einer Überhitzung kommen kann. Die Reinigung des Flusensiebs ist aber auch bei jedem anderen Trocknertypen Pflicht.

Bomann Beko AEG
Gründungsjahr 1985 1955 1883
Besonderheiten
  • Bekanntheit durch Waschmaschinen erlangt
  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • eine Marke des Unternehmens Arcelik
  • gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • intuitiv bedienbar
  • Spezialist für Haushaltsgeräte

Vor- und Nachteile eines Ablufttrockners

  • kein Bügeln notwendig
  • oft mit Waschmaschinen kombinierbar
  • hohe Kosten

Wir bieten eine große Auswahl an Ablufttrocknern

Auch wenn Ablufttrockner zur aussterbenden Gattung der Wäschetrockner gehören, gibt es immer noch viele Hersteller, die diese Modelle im Sortiment haben. Hier lohnt aber definitiv ein Blick ins Internet, da Elektromärkte wie Media Markt, Saturn und Co. eine immer geringere Auswahl bieten. Falls Sie einen Ablufttrockner kaufen wollen, können Sie direkt bei uns bestellen. Wir haben eine große Vielfalt, wobei Sie vom Ablufttrockner Miele über AEG bis hin zu Bomann viele Hersteller in unserem Sortiment finden. Neben der größeren Auswahl sind Online-Preise traditionell günstiger, so dass Sie mit wenigen Klicks bares Geld sparen können. Und über den Versand und die Lieferung müssen Sie sich nicht weiter kümmern. Unsere kostenlosen Ablufttrockner Testberichte helfen Ihnen beim Vergleich.